Thiocyanat ist gut für Haut und Haare

Thiocyanat ist als natürliches, körpereigenes Molekül an einer Vielzahl natürlicher Lebensprozesse beteiligt. Wo diese nicht wie gewünscht ablaufen, kann zusätzliches Thiocyanat hilfreich sein, sowohl für besseres Haarwachstum als auch für eine gesündere Haut. Man kann auch sagen: Thiocyanat ist gut für Haut und Haare.


Thiocyanat ist keine Erfindung der modernen Chemie, sondern ein natürliches Molekül, das die Entstehung des Lebens von Anbeginn begleitet hat. Im Kuhspeichel lässt sich eine überdurchschnittlich hohe Konzentration an Thiocyanat nachweisen. Dort wirkt es antimikrobiell. Thiocyanat ist außerdem ein essentieller Bestandteil des Zellstoffwechsels – auch beim Menschen.


Endlich Frühling

Mit dem Frühling wagt die Natur einen Neuanfang. Die Menschen als Teil der Natur erleben diesen Neuanfang auch bei sich selbst. Mit steigender Lichtintensität steigt die Stimmung, weil vermehrt die Glückshormone Serotonin und Dopamin ausgeschüttet werden. Wir fühlen uns jetzt aktiver und wacher, leistungsfähiger. Der Stoffwechsel im gesamten Körper wird angeregt. Damit Sie sich in Ihrer Haut noch wohler fühlen und mehr Freude an Ihren Haaren haben, sollten Sie den Wirkstoff Thiocyanat ausprobieren.

Thiocyanat stimuliert das Haarwachstum

Die wichtigste Wirkung von Thiocyanat liegt in der Regulierung des Zellstoffwechsels an der Haarwurzel. Thiocyanat dient als Stabilisator der Zellmembran und normalisiert damit vorhandene Ungleichgewichte im Zellhaushalt. Thiocyanat entgiftet die Haargeneration hemmenden freie Radikale, stabilisiert den Zellstoffwechsel und normalisiert den Haarzyklus. Das sind sehr gute Voraussetzungen für gesundes Haarwachstum. Unsere Empfehlung:

Thiocyn Haarserum

  • Spezialpflege bei Haarausfall * und dünner werdendem Haar
  • Patentierte Thiocyanat-Wirkformel, greift nicht in hormonell gesteuerte Stoffwechselprozesse ein.
  • Sehr gute dermatologisch geprüfte Verträglichkeit 2.


Thiocyanat pflegt die Haut

Nach einem langen Winter genießen wir die Wärme auf unserer Haut. Infolge direkter Sonneneinstrahlung kann der Körper übrigens auch das lebenswichtige Vitamin D herstellen. Trotzdem ist Vorsicht geboten! Und es geht nicht nur um Sonnenbrand. Zu viel Sonneneinstrahlung trocknet die Haut aus, macht sie rissig und eröffnet Reizstoffen die Möglichkeit, in tiefere Hautschichten einzudringen. Gerade sensible und gereizte Haut braucht viel Pflege. Unsere Empfehlung:

noreiz Medizinische Hautpflege

  • Ideal für besonders sensible und gereizte Haut
  • Stoppt Juckreiz spürbar, bindet Reizstoffe, regeneriert und schützt die Haut
  • Patentierter noreiz Wirkkomplex mit Thiocyanat