Ein Shampoo gegen Haarausfall?

Shampoos gegen Haarausfall werden immer beliebter. Die Idee: Während Kopfhaut und Haare gereinigt werden, dringen bestimmte Shampoo-Inhaltsstoffe bis an die Haarwurzel und wirken dort gegen Haarausfall.

Shampoo gegen Haarausfall

Interessante Idee: Haarausfall durch ein Anti-Haarausfall-Shampoo stoppen.

 

In Kürze

  • Ein Shampoo gegen Haarausfall hat nur sehr wenig Zeit, um zu wirken.
  • Nach dem Waschen der Haare ist es sinnvoll, ein Haarserum zu verwenden.
  • Die Kontaktzeit eines Haarserums ist deutlich länger.
  • Wir empfehlen Thiocyn Haarserum mit patentierter Thiocyanat-Wirkformel.

Das Problem:
Ausspülen des Shampoos

Mit einem Shampoo den Haarausfall beim Haarewaschen praktisch nebenbei stoppen und das Haarwachstum stimulieren: eine verlockende Vorstellung. Sie wirft aber ein grundlegendes Problem auf: Die Inhaltsstoffe dieser Shampoos, z.B. Koffein, Pflanzenextrakte, Arganöl etc., werden relativ schnell wieder ausgewaschen. Besser als ein Shampoo gegen Haarausfall ist – infolge seiner viel längeren Kontaktzeit – grundsätzlich ein Haarserum. Dennoch spricht einiges dafür, Kopf und Haare vor Anwendung des Haarserums gründlich und schonend zu waschen.


Die Lösung:
Erst Shampoo, dann Haarserum *

Mit dem Shampoo reinigen wir Kopfhaut und Haar von Hautfett, entfernen Hautpartikel und Umweltschmutz, Rückstände von Styling-Produkten sowie anorganische Salze. Ohne diese Hindernisse kann das Haarserum jetzt leichter bis zu den Haarwurzeln gelangen. Wenn sich im Shampoo und im Haarserum der gleiche Wirkstoff gegen Haarausfall * befindet, umso besser.

Thiocyn Haarserum verfügt wie das noreiz Hautberuhigende Pflege-Shampoo – ebenfalls aus dem Hause Thiocyn – über den Wirkstoff Thiocyanat. Das Ur-Molekül Thiocyanat ist ein Multitalent: Es bindet Reizstoffe und beruhigt die Haut, stabilisiert aber auch den Zellstoffwechsel an der Haarwurzel und normalisiert so den Haarzyklus.

Thiocyn Haarserum und noreiz Hautberuhigendes Pflege-Shampoo sind eine ideale Kombination, um Haarausfall zu stoppen *.

Unser Tipp:

1 x Thiocyn Haarserum und 1 x noreiz Hautberuhigendes Pflege-Shampoo zum Vorteilspreis einkaufen.
Eine Flasche Thiocyn Haarserum (für Männer oder Frauen) in den Warenkorb legen …

Haare nach dem Waschen nur trocken tupfen

Das Haar nach der Haarwäsche am besten nicht trocken rubbeln.   

Schonend die Haare waschen

Wie wir unsere Haare waschen, hat durchaus eine Auswirkung auf die Qualität des gesamten Haarkleids. Wenn wir das Shampoo sanft in Haare und Kopfhaut einmassieren und gründlich ausspülen, kommen Haare und die empfindlichen Haarfollikel sehr gut damit zurecht.

Da Frauen ihre Haare meistens länger tragen, müssen sie ihren Kopf sehr behutsam waschen, damit sich die Haare nicht verknoten. Vergleichbares gilt für das Haaretrocknen. „Durchwuscheln“ würde unnötigen mechanischen Stress auf die Haare ausüben. Frauen wickeln ihr Haar lieber in ein Handtuch. Das Frottee saugt die Feuchtigkeit von selbst auf. Die Haare verknoten nicht. Beim Ausbürsten gehen weniger Haare verloren.

Männer mit kurzem Haar neigen beim Waschen der Haare eher zum „Rubbeln“. Wenn auch beim Haaretrocken wild gerubbelt wird, brechen die Haare leichter ab oder werden sogar aus den Haarwurzeln gerissen.

Kopfhaut und Haare gehören zusammen

Das Haar als Hautanhangsgebilde ist eine evolutionäre Weiterentwicklung Haut. In der Kopfhaut befinden sich die Haarfollikel in denen Haare verankert sind. Am Ende der Haarwurzel bildet der Haarfollikel eine knollenartige Verdickung, die Haarzwiebel. In ihrer Matrix findet das Haarwachstum statt. Die Keratin-Zellen der Haarmatrix werden nach oben geschoben und bilden dabei das Haar, welches im Haarbalgtrichter aus der Haut tritt.

Alle Substanzen, welche in die Kopfhaut gelangen, erreichen ebenfalls die Haarfollikel und jedes einzelne Haar. Damit der Zellstoffwechsel in Haut und Haarfollikeln optimal abläuft, ist dieser auf Thiocyanat angewiesen. Thiocyanat ist keine Erfindung der modernen Chemie, sondern ein natürliches Molekül, das die Entstehung des Lebens von Anbeginn begleitet hat.

Für Männer und Frauen

Mit der täglichen Anwendung von Thiocyn Haarserum, der Spezialpflege bei Haarausfall * und dünner werdendem Haar, wird die Kontaktzeit von Thiocyanat an Haarwurzeln bzw. Kopfhaut entscheidend verlängert.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?
Bewertungen: 10 Durchschnitt: 4.6

WEITERE BEITRÄGE

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen