Kuhspucke gegen Haarausfall?

Was erst einmal merkwürdig klingt, hat einen fundierten wissenschaftlichen Hintergrund. Und die Natur ist eben doch immer noch die beste Heilerin. Man muss sie bloß entschlüsseln – so wie es ein damals junger Medizinstudent getan hat. Aus Kuhspucke gegen Haarausfall ist heute eine gefragte, patentierte Wirkformel geworden.

Wie alles begann…

Der junge Medizinstudent war Axel Kramer. Er beobachtete während eines Urlaubs in Litauen, wie ein Bauer sich seinen kahlen Kopf von einer Kuh ablecken ließ. Als wissbegieriger Forscher, der er damals schon war, fragte er nach dem Grund: Kuhspucke sei gegen Haarausfall sei dies ein probates Mittel, war die erstaunliche Erklärung des Einheimischen. Der junge Wissenschaftler hörte sehr interessiert zu und nahm kurzerhand eine Probe der Kuhspucke mit nach Hause.

Kuhspucke – Was ist dran, was ist drin?

Wieder zurück in Deutschland im Labor, analysierte der Wissenschaftler die Probe und fand etwas Bemerkenswertes heraus: Kuhspeichel verfügt über eine außergewöhnlich hohe Konzentration eines Moleküls namens Thiocyanat. Thiocyanat ist ein einfaches, aber elementares Molekül mit der Strukturformel SCN = Schwefel, Kohlenstoff, Stickstoff. Genau wie Wasser und Sauerstoff begleitet es die biologische Evolution bereits von Anfang an!

Was macht Thiocyanat in der Kuhspucke?

Nach und nach wurde klar: Unterschiedliche Enzyme reagieren mit Thiocyanat und lassen so antimikrobiell hochwirksame Verbindungen entstehen, um potenzielle Krankheits­erreger abzuwehren. Für Kühe, die den lieben, langen Tag fressen und jede Menge Fremdkörper mit dem Maul aufnehmen, vor allem Biomasse, ist diese Wirkung extrem wichtig. Aber das ist nur eine Fähigkeit von Thiocyanat.

Thiocyanat – ein flexibles Multitalent

In über 30 Jahren Grundlagenforschung sammelte Prof. Dr. Kramer zahlreiche Belege, dass Thiocyanat ein essentieller Bestandteil des Zellstoffwechsels bei allen Säugetieren und damit auch beim Menschen ist. Anders gesagt: An jedem Ort, an dem Körpersubstanz aufgebaut oder erhalten wird, darf Thiocyanat nicht fehlen. Das gilt natürlich auch für die Haarwurzeln, in denen das Haarwachstum stattfindet.

Prof. Kramer erkannte im Laufe der weiteren Forschung: Zusätzliches Thiocyanat kann helfen, den Haarzyklus wieder zu normalisieren. Im Unterschied zu anderen Wirkstoffen, die in den Zellstoffwechsel teils hormonell eingreifen und dabei auch unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen können, ist das Thiocyanat ein körpereigener Stoff, der das Haarwachstum auf natürliche Weise unterstützt und reaktiviert.

Warum an den Haarwurzeln oft ein Thiocyanat-Mangel vorliegt

Wenn der Körper Thiocyanat doch selbst produziert, warum sollte dann zusätzliches Thiocyanat nötig sein? Oft besteht gerade auf dem Kopf, genauer gesagt an den Haarwurzeln ein Thiocyanat-Mangel. Ein zentraler Grund hierfür liegt u. a. in heutigen Hygiene-Standards.

Häufiges Haarewaschen entfernt eben nicht nur Hautfett, Hautpartikel oder Salze, die beim Schwitzen entstehen, sondern auch wertvolles Thiocyanat. Denn Thiocyanat ist wasserlöslich und wird aus Haut und Haaren ausgewaschen. Durch eine regelmäßige Thiocyanat-Gabe von außen kann dieser Mangel kompensiert werden.

Somit hilft Kuhspeichel und eine sanfte Massage mit der Kuhzunge gegen Haarausfall und kann so das Haarwachstum fördern…

Die bessere Alternative: Thiocyn Haarserum

Für alle, die auf eine Kuhzunge verzichten wollen, aber nicht auf Thiocyanat, gibt es jetzt eine weitaus komfortablere Lösung: In Zusammenarbeit mit Prof. Kramer hat das Thiocyn Forschungslabor in über 3 Jahren auf Basis seiner Forschung ein Haarserum mit Thiocyanat entwickelt.

Das Thiocyn Haarserum ist eine Spezialpflege bei Haarausfall * und dünner werdendem Haar. Sein wichtigster Bestandteil ist die patentierte Thiocyanat-Wirkformel, die optimal auf die Bedürfnisse der Kopfhaut abgestimmt ist. Die Haarwurzeln werden gestärkt und gegenüber wachstums­störenden Einflüssen geschützt, und zwar bei Männern und Frauen ­­– ganz ohne Kuh 😉

War dieser Artikel hilfreich für Sie?
Bewertungen: 23 Durchschnitt: 4.1
Thiocyn Haarserum für Männer und Frauen – Flaschen

WEITERE BEITRÄGE