„Ich empfehle Thiocyn Haarserum allen, die unter Haarausfall leiden.“

Dr. Nils Schmidt, Osnabrück (48 Jahre)

Mein Haarproblem
Ich habe altersbedingt dünnes Haar an bestimmten Stellen am Hinterkopf und Geheimratsecken. In der Familie ist dieses Haarausfallmuster bekannt. Väterlicherseits sind die Haare auch dünner, aber keine komplette Glatze.

Auf bestimmten Fotoaufnahmen habe ich dann gesehen, dass der Haarausfall im Vormarsch war. Auch im Spiegel meines Friseurs habe ich kahle Stellen gesehen, die man sonst eigentlich nicht sieht. Die Geheimratsecken stören mich nicht so, die Situation am Hinterkopf, dass es da doch recht dünn wurde, schon. Vor vier Jahren, denke ich, ist es gewesen, da ging es mit der Mönchstonsur los. Es war ein kahle Stelle, die dann immer größer wurde.

Wer sucht, der findet
Ich habe nach Medikamenten gesucht, um wieder kräftigere Haare zu bekommen oder optisch was zu verbessern. Erst habe ich verschiedene Haarwässer ausprobiert, Kieselsäure und Nahrungsergänzungsmittel, Kapseln und Spirulina, ganz normal aus der Drogerie, auch ein verschreibungspflichtiges Medikament. Da habe ich aber keinen großen Effekt festgestellt.

Thiocyn gefunden
Zufälligerweise habe ich dann diesen Bericht im Nordmagazin gesehen, dass man mit Thiocyanat zumindest eine Verdickung der Haare erwarten kann. Dieser Ansatz hat mich total angesprochen, auch weil ich den Entwickler, Prof. Dr. Kramer, kenne; Prof. Kramer war mein Doktorvater. Und natürlich finde ich gut, dass Thiocyn hier in der Nähe produziert wird – Made in Germany eben.

Ich nutzte das Thiocyn Haarserum 3 Monate lang. Die Haare waren gut gewachsen, wurden griffiger, das Haar war auch wirklich stärker geworden. Neue Haare waren noch nicht gewachsen, deshalb wendete ich es auch weiterhin an.

Trotzdem: Haartransplantation
Irgendwie wollte ich einen noch schnelleren Erfolg. Also habe ich mich vergangene Woche einer Haartransplantation unterzogen. In dieser Situation werde ich beim Aufbau der neuen Haare – vorne und an der früheren Tonsur – Thiocyn verwenden. Es wurde in der Klinik auch empfohlen, aufbauende Produkte zu verwenden.


“Für mich war es nie eine Option, dass ich die Haare ganz kurz trage werde, so Meister Proper-mäßig, so nicht! Und deswegen störte mich das schon sehr.”

 

Überzeugt von Thiocyn
Wenn sich jemand bei der Erforschung von Thiocyanat so viel Mühe gibt, dann glaube ich auch daran, dass es einen Effekt hat und funktionieren kann. Prof. Kramer sagt: Sie müssen es eine längere Zeit anwenden! Das werde ich jetzt auch tun und aufgrund der langjährigen Forschung dem Hersteller vertrauen.

Meine Empfehlung
Ich sehe Thiocyn auf dem Kopf von allen, die ein Haarproblem haben. Kompletten Glatzenträgern hilft es sicher nicht mehr. Ich empfehle es auch allen, die durch eine bestimmte Erkrankung ihre Haare verloren haben, als aufbauende Therapie auf jeden Fall. Und schließlich: Warum nicht auch nach Chemotherapien, also Thiocyn für Patienten, die ihre Haare schneller zurückhaben wollen.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?
Bewertungen: 19 Durchschnitt: 3.3
Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Thiocyn Haarserum für Männer und Frauen – Flaschen

WEITERE ERFAHRUNGSBERICHTE