Thiocyn Erfahrung Testimonial Steven H.

„Ich lege Wert auf ein gepflegtes Äußeres und daher kann ich mich nicht mit einer Glatze anfreunden.“

Steven H., Halle (25 Jahre)

Mein Haarproblem
Mit knapp 20 bekam ich bereits Geheimratsecken. Beim Duschen waren immer mal ein paar Haare mehr in der Wanne. Oder beim Friseur, wenn die Haare etwas kürzer waren, fehlten dann auf einmal doch die Haare an den Seiten. Soweit ich weiß, wird Haarausfall genetisch vererbt und wenn ich meinen Großvater mütterlicherseits anschaue, weiß ich auch, wo es herkommt.

Hautärztin bestätigt Haarausfall
Meine Hautärztin hat mir Regaine und bestimmte Tabletten empfohlen. Nachdem ich von den Nebenwirkungen der Tabletten erfahren hatte, habe ich erstmal Regaine ausprobiert. Das war auch richtig, denn alles, was in Richtung Alpecin ging, brachte keine spürbaren Erfolge, der Haarausfall wurde nicht gemindert.

Haarausfall-Stopp
Mit Regaine konnte ich den Haarausfall stoppen. Ich hatte es dann zwischendurch auch mal abgesetzt, weil ich dachte: Vielleicht kommt der Haarausfall auch vom Prüfungsstress. Aber ohne Regaine fing der Haarausfall wieder an. Nach einer konstanten 3-jährigen Anwendung ließ die Wirkung schließlich nach. Die Haare wurden wieder dünner und die Kraft ließ nach.

Neustart mit Thiocyn
In dieser Zeit sah ich auf Facebook diese Thiocyn-Werbung. Ich dachte: Interessant, mal ein ganz anderer Ansatz. Da ich ja nichts zu verlieren hatte, habe ich Thiocyn einfach mal geordert. Ich nehme Thiocyn jetzt 1 x täglich – entweder morgens oder abends, je nachdem wie ich dazu komme.

Dickeres Haar
Nach 6, 7 Wochen stellte ich fest: O.k., die Haare werden wirklich griffiger. Selbst beim Haarewaschen bemerkte ich, dass sich die Haare dicker anfühlen. Und in der Dusche habe ich auch weniger Haare gefunden. Meine Partnerin meinte beim Durchwuscheln: Die sind ja wirklich viel kräftiger geworden.

Ich würde den Einsatz von Thiocyanat gerade den Leuten in meinem Alter empfehlen, bei denen der Haarausfall schon mit Anfang/Mitte 20 anfängt, um dann eben nicht wie ich relativ spät zu reagieren, wenn die Geheimratsecken vorhanden sind, sondern schnell und präventiv dagegen vorzugehen.

 

Gesünderes Haar
Zusammenfassend habe ich auch das Gefühl, dass meine Haare einfach wieder gesünder sind. Ich habe das Gefühl, dass sich die Sache mit dem Haarausfall sogar aufhalten lässt, und das gibt mir insgesamt schon ein gutes Gefühl.

Meine Empfehlung
Ich würde Thiocyn allen Menschen empfehlen, die das Problem haben, dass die Haare dünner werden, ausfallen etc., gerade auch präventiv, um aktiv gegenzusteuern, gerade bei erblich bedingtem Haarausfall.

Es geht dabei um ein persönliches Wohlbefinden, was darin besteht, dass man volles und gesundes Haar hat. Das ist schon hilfreich für das eigene Ego. Skeptikern würde ich raten: Probiert es einfach mal aus, ihr habt ja nichts zu verlieren.

War dieser Artikel hilfreich für Sie?
Bewertungen: 22 Durchschnitt: 3.7
Thiocyn Haarserum für Männer und Frauen – Flaschen

WEITERE ERFAHRUNGSBERICHTE