Haarausfall Diagnose und Analyse – Wie der Arzt Haarausfall misst.

Dünner werdendes Haar, Haarausfall (Effluvium) und Haarlosigkeit (Alopezie) zeigen uns an, dass „da oben“ etwas nicht stimmt. Doch wie viele Haare verlieren wir genau? Sprich, wie schlimm ist mein Haarproblem? Im Spiegel können wir einiges erkennen, aber nicht genau. Zur exakten Haarausfall Diagnose und Analyse ist der Besuch eines Arztes – vorzugsweise eines Hautarztes – sinnvoll.

Kuhspucke gegen Haarausfall?

Was erst einmal merkwürdig klingt, hat einen fundierten wissenschaftlichen Hintergrund. Und die Natur ist eben doch immer noch die beste Heilerin. Man muss sie bloß entschlüsseln – so wie es ein damals junger Medizinstudent getan hat. Jahrzehnte später ist hieraus ein Wirkkomplex entwickelt worden, der nun zum Patent angemeldet wurde …

Haben Sportler mehr Haarausfall?

Regelmäßig Sport treiben, ins Fitness-Studio gehen, joggen, schwimmen, radeln, oder kicken – viele tun dies, weil es Ihnen schlichtweg Spaß macht. Viele aber auch, um etwas für Ihre Gesundheit und auch Ihr Aussehen zu tun. Zu einem attraktiven Äußeren gehört dabei für viele auch volles, gesundes Haar. Wieso sollte nun ausgerechnet Sportler mehr Haarausfall haben?

Haarausfall im Alter – wie kommt es dazu?

Mit zunehmendem Alter mehren sich in unserem Körper Anzeichen des Leistungsabfalls vieler organischer Funktionen. Dies beginnt bereits ab dem 30. Lebensjahr z.B. mit Gelenkverschleiß oder nachlassender Sehkraft und macht sich auch bei Haarfollikeln, in denen unsere Haare gebildet werden, bemerkbar. Haarausfall im Alter ist zwar vorprogrammiert, aber kein Schicksal.